Hier fängt die Geschichte an. It’s a truth universally acknowledged, that a single man in possession of a good fortune, must be in want of a wife. Call me Ishmael. Lorsque j’avais six ans j’ai vu, une fois, une manifique image dans un livre sur la Forêt Vierge qui s’appelait “Histoires Vécues”. Wer da? Es fiel Regen in jener Nacht, einer feiner, wispernder Regen. All children, except one, grow up. Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Ich hatte mir nie viele Gedanken darüber gemacht, wie ich sterben würde, obwohl ich in den vergangenen Monaten allen Grund dazu gehabt hätte. Sanchez hasste es, wenn Fremde in seine Bar kamen. There was no possibility of taking a walk that day. In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte. Während sie sich auf die Knie fallen ließ und anfing zu weinen, schaute er sich nach allen Seiten um. Die Temperatur im Zimmer sank rasch. Als ich aufwachte, ist die andere Seite des Bettes kalt. Auf ein Wort, Gregorio, wir wollen nichts in die Tasche stecken. Frustriert betrachtete ich mich im Spiegel. Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinger. „Du willst mich wohl verarschen“, sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner Brust. Ein für alle Mal. Das Auto fuhr davon und ließ das kleine Mädchen auf dem Parkplatz zurück. Gerade als ich dachte, noch schlimmer kann dieser Tag nicht werden, sah ich den toten Typen neben meinem Schließfach stehen. An diesem letzten Nachmittag des Jahres, war es schon ungewöhnlich früh stockdunkel geworden. In meiner frühsten Erinnerung bin ich drei Jahre alt und versuche meine Schwester umzubringen. Ich kenne die Melodie des Lebens. Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! „Beeil dich!“ Dies war für mich ein denkwürdiger Tag, da er gewaltige Veränderungen in mir bewirkte. Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet. Es gibt bestimmte Orte, an denen wir uns rumtreiben. Es ist jetzt 64 Jahre her, dass der Präsident und das Konsortium die Liebe als Krankheit identifiziert haben, und vor 43 Jahren haben die Wissenschaftler ein Heilmittel dagegen entwickelt. „Ich verstehe…“, sagte der Vampir nachdenklich und ging langsam durch das Zimmer zum Fenster hinüber. Es bleibt so wenig Zeit. ENDE

{Review} Sie kam, sah und liebte - Rachel Gibson

Meine Liebsten Grinsekatzen,
heute eines meiner Favoritenbücher überhaupt. Wenn ich mal wieder Liebe brauche, dann lese ich das Buch. Ein Wundervoller Liebesroman =) <3

{Videos}...talk about...

Hallöchen =)

Ich bin ja wirklich echt voll der Amerika - Fan. Ich würde gerne so den typischen Amerikanischen Traum leben so mit Haus und Vorgarten, von mir aus auch gerne mit weißen Lattenzaun, aber das ist etwas zu spießig. Mir würde auch eine grüne Hecke reichen =)

Das es so manchmal ein Vorteil sein kann Amerikaner zu sein, sehe ich jedes Mal bei den Serien. Immer! Die ganzen guten bzw. viele der guten Serien kommen aus Amerika. Die haben dort ganz Sender wo Tagein - Tagaus nur Serien laufen. Ist das nicht Phänomenal?
Schaut Euch nur das folgende Video von "The Walking Dead" an - da bekommt man schon so viel Lust drauf. Und wann kommt es bei uns...? Nächsten Winter oder so -.-'


_______________________________________________

Und das folgende hat so gar nichts mit dem Oberen zu tun.... es ist ein Video, was ich bei der lieben Janine gefunden habe und es ist wirklich sehr bezaubernd. Überlegt Euch mal wie viele Tausende von Bilder geschossen werden musste für diese wundervollen 2 Minuten?


In diesem Video steckt immens viel Arbeit. Vor allem wenn dir Bücher ein und wieder ausgeräumt wurden.... oh man... Einen schönen Dienstag noch.



{Review} Das Lächeln der Frauen - Nicolas Barreau


Hallo Grinsekatzen (ich würde sagen, ich habe meinen Lesernamen *.*),

heute ist mir mal tatsächlich kein Fantasy - Roman zwischen die Finger gerutscht, sondern ein ganz normaler Roman wie es im Bilderbuch steht: "Das Lächeln der Frauen".


{Dream} L or Grand Canyon?

Also,


ich träume ja so die eine oder andere verrückte Sache...
Und letzte Nacht, da war ich doch tatsächlich mit einem Smart im Grand Canyon unterwegs. Obwohl wir in Leipzig gestartet sind, kommt das irgendwie nicht so ganz hin. Ich vermute ja, dass ich in letzter Zeit zu viel Werbung geschaut habe... die Smart - Werbung und was ist das andere... eine Nissan - Werbung? Dabei, ehrlich, schaue ich kaum fernsehen. Dazu habe ich gar keine Zeit. Selbst als ich krank habe ich mich um meinen Blog hier gekümmert und ihm einen neuen Anstrich gegeben... ahm... -.-'






______________________________________________
* Bild via WeHeartIt

{Review} Der Hobbit - Smaugs Einöde

Hallölle =)

Ich weiß ich weiß, das ist ja schon ewig her, wo ich den Film geschaut habe, aber ich schiebe meine Reviews immer vor mir her. Und dann ist was dazwischen gekommen, Asche auf mein Haupt! Aber jetzt bekommt ihr es, meine eigentlich überflüssige Meinung vom zweiten Teil vom Hobbit. Jeder weiß, ich bin ein Tolkien - Fan und glücklicherweise sind die Verfilmungen mit Liebe gemacht und lassen wenig Raum zum meckern. Mit genügend Budget geht halt alles und ohne Probleme auch ein Film von 3 Stunden.... obwohl man schaut Harry Potter an.... egal ;D


!SPOILER! Das folgende baut sich auf den ersten Teil des Hobbits auf. Und wenn schon auf den zweiten, dann tut es mir Leid ;D

Also, wir wissen was bisher passiert ist?
Bilbo ist ein stinknormaler Hobbit der im Auenland lebt.
(Ich werde die Begriffe hier nicht klären, googelt es, das ist Standartwissen :) Und zusehr werde ich nicht in die Tiefe gehen, ob der Berg nun Erebor heißt und der Fluß Anduin wird Euch sicher weniger interessieren...!)
Gandalf der Graue Zauberer schickt ihn auf eine Reise mit 13 Zwergen , um unter der Führung Thorin Eichenschilds den gestohlenen Schatz der Zwerge zu retten. Das Problem: der Schatz wurde von dem Drachen Smaug gestohlen. Und 13 Zwerge und sind 1. zu wenige und 2. einfach zu klein um einen Drachen zu besiegen. Also brauchen sie einen Meisterdieb, Bilbo Beutlin.
Bis zum zweiten Teil haben sich die 14 Gefährten, mal mit und mal ohne Gandalf, auf den Weg zu dem Zwergenberg gemacht. Bilbo hatte ein nettes Gespräch mit Gollum, hat diesem den Ring (Achtung! "Der Hobbit" ist VORGESCHICHTE!!! von "Herr der Ringe") gestohlen, in Burchtal (Elbental) wurde den Elben ein Besuch abgestattet und sie hatten schon einige Begegnungen mit Orks und Bilwissen. Nachdem Gandalf mit eine Reihe von Riesenadlern die "Gefährten" (;D) gerettet hat, war der erste Film zu ende.
Nun zum groben Inhalt des zweiten Films, "Smaugs Einöde". In diesem Teil der Reihe geht es darum, wie unsere 14 Freunde bis zum Zwergenberg kommen und Bilbo auf den Drachen Smaug trifft und diesen leider auch aufweckt. Nachdem die 14 gerettet wurden, verstecken sie sich einige Zeit bei dem Pelzwandler bevor sie sich auf die Reise durch den Düsterwald machen. Gandalf muss sie leider verlassen und kommt so bald auch nicht wieder, jedoch mit dem Versprechen, bei dem Zwergenberg auf die Abenteurer zu treffen.
Im Düsterwald verlieren sie den alten Elfenweg, der einzig sichere Weg durch den Wald, aus den Augen und werden von Riesenspinnen gefangen genommen. Wieder ist es Bilbo, der durch einen glücklichen Zufall und den Ring die Zwerge rettet. Jedoch eilt schon das nächste Unglück und wir treffen zum ersten mal wieder auf unseren geliebten Orli =) Sie werden von den Waldelfen gefangen genommen und wieder hilft Bilbo durch den Ring den Zwergen. Eine wilde Raftingfahrt in Vorratsfässern beginnt und endet schließlich in einer Seestadt... kurz vor dem Zwergenberg!
Wie es mit den Gefährten weiter geht, was Gandalf in der Zwischenzeit erlebt und wie es kommt, dass Bilbo Smaug weckt... dass müsst ihr Euch schon selber anschauen!

Ich muss sagen, ich bin ja nun ein totaler Drachen - Fan. Ein Drache wiegt alles auf, und nein Game of Thrones will ich trotzdem nicht schauen! Erst wenn der Hype vorbei ist und die Drachen gut aussehen! Aber die sterben also eher nicht... - sry! Also, ich bin in diesen Film gegangen ohne vorher gewusst zu haben, wie der Drache aussieht. Meine Kinobegleitung J hatte sich schon davor beschwert, dass man den Drachen gespoilert hätte. Das muss mir irgendwie durch die Lappen gerutscht sein, auch das Benedict Cumberbatch mitspielt. *.* Ja, und das in zwei Rollen: er leiht dem Drachen (Göttlich - diese Kombination <3) das Gesicht und die Stimme und verkörpert den Nekromanten.
Also bin ich unvoreingenommener in den Film gegangen, obwohl das wahrscheinlich gar nicht möglich ist. Es ist der Hobbit... :)
Auf alle Fälle kann ich allen Mittelerde - und Fantasy - Fans empfehlen in den Film zu gehen. Wieder altbekannt hat Howard Shore die Filmmusik geschrieben. Falls es jemand interessiert, wie sie entstanden ist, schaut selbst:


Diese Filme sind immer mit soviel Liebe gemacht und ich glaube, nicht nur Howard Shore ist Perfektionist, nein auch Peter Jackson der Regisseur. Man erwartet das aber auch von diesen Filmen. Die 161 Minuten vergehen wie im Flug und man denkt in dem einem Moment, wow schon so steigt es ein, aber die 3 Stunden sind so vollbepackt, man hat die ganze Zeit das Gefühl die Zeit rast und ist trotzdem so langsam... Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Ich freue mich schon auf den Dritten Teil und bin trotzdem traurig, dass das schon wieder das Ende bedeutet. Diesmal gefallen mir die Hobbits hier besser, aber hier gibt es auch keinen in Selbsmitleid versinkenden, dreckigen Frodo! :)


Ich wünsche Euch Viel Spaß beim Film schauen <3








EDIT: Ich habe soeben, als ich merkte das ich den Trailer vergessen habe, den Trailer gefunden wo der Drache gespoilert wird. Achje... ist er nicht schön? *.* SCHAUT IHN EUCH AN! ICH WILL IHN HABEN! Derjenigen der mir den Drachen schenkt, den heirate ich! :P


{Update 1} New Blogdesign


Hallo ihr Grinsekatzen =)

ihr musstet jetzt fast ganze 24h auf meinen Blog verzichten und was ist dabei raus gekommen? Ein fast fertiger Blog wie ich ihn mir vorstelle! Was sagt ihr dazu? Gefällt er Euch?

Hier mal die Sachen, die Neu sind:

*komplett neue Farbpalette, wenn es interessiert, ich habe die Farben von Design Seeds genutzt. Einmal hier und hier. Dort sind die Farben angegeben, wenn man über die speziellen Farben fährt. Vll mühsam, aber ich finde dort sieht man gut, welche Farben miteinander harmonieren. Die Hintergrund - Pattern sind auch in der Farbe gehalten und wurden ganz einfach online erstellt.

*neuer Header. Der alte war blöd und zu kindlich, der neue enthält alle schönen Dinge die mir wichtig waren. Meine Bewertungseulen unter anderem, dann einige Zeichen aus Bücher und Filmen, Noten für die Musik die mir wichtig ist, Cupcakes für Rezepte.... ein lustiges Spruch aus "Charlie und die Schokoladenfabrik" und geschrieben ist es in der Hobbiton Schrift *.*

*darunter befindet sich eine Laufleiste. Ich habe mal aus vielen wichtigen, berühmten Büchern oder auch nur aus normalen Büchern die bei mir im Schrank stehen, die ersten Sätze raus geschrieben. Wer will darf sich gerne Testen. =) Ich finde, die ersten Sätze sind ausschlaggebend über das Buch, es soll den Leser Nuegierig machen, aber auch in ein neues Abenteuer locken....

*Follower - Buttons sind an der rechten Seite fixiert. Ich denke, das ist wichtig, also sollten sie auch immer da sein. Folgt mir doch einfach  =)

*Post - Divider ist neu. Ich fand die Punkte blöd, die es bei der einfachen Template gibt. Deshalb mussten die weg, aber so war es dann zu unübersichtlich! Also habe ich den süßen Divider gefunden, Transparent gemacht und Tataaa =)

*ich habe einen neues Mauszeiger. Eg wollte ich ja den ganz normalen behalten und nur etwas, wo der Schweif nachgezogen wird, leider habe ich keinen gefunden. Und dann standen bei der riesigen Auswahl die ich hatte zur Auswahl Tinkerbell, das Krümelmonster oder die Maus. Da ist es eben die Maus geworden =) Das andere wäre zu..... verspielt gewesen!

*nach jedem Post bekommt ihr jetzt immer die gleiche Signatur. Siehst süß aus wie ich finde.

*neben den Bewertungseulen gibt es jetzt auch Elefanten auf meinem Blog. Diese Elefanten führen Euch ganz einfach zu den älteren Beiträgen, den Neueren oder wieder nach Hause. ;)

*ich habe ein neues, schickes Favicon. Ein einfaches A mit einer Feder, man kann nicht viel erkennen es ist selber gemacht, aber wer weiß, wo es süße Favicons gibt? Zeigt her! =)

*so vielleicht nun zu dem was auffällt! Der Header ist nicht mehr Zentral! Ja genau, das soll so. Mein Plan, ich will meinen Blog an der Linken Seite fixieren. A ein Freund von mir hat mir schon geholfen und das so gemacht, dass die Sidebar die ganze linke Seite einnimmt. Denn dort, wo jetzt frei ist, soll später ein Bildchen und ein Willkommensgruß von mir hin. Ja ihr habt es gehört, ihr bekommt ein Bildchen von dem Schreiberling =)

Nun zu meinen Plänen:

*der Kalender soll noch süße Icons bekommen und ein kleiner Plan von mir werden. Mein Blog ist schließlich mein "Notizbuch" und wenn ihr das lest, dann freue ich mich! Abgelehnt, zu anstrengend. Es gibt Notizbuchzettel! =) 

*ich will meinen Book Swap also Buchtauschbörse fertig kriegen.... jaja ich weiß. Aber bald!

*ihr bekommt einen Notizbuchzettel an die Seite geklatscht, wo ich wahrscheinlich hinschreibe, welche Serien ich schaue und wo ich gerade bin. Warum? Darum ;D Aus Spaß an der Freude! :)

*Ich möchte gerne Sidebartitles haben. Schöne. Die habe ich gemacht, jedoch funktionieren sie nicht so ganz wie ich will. Da ist irgendein Fehler im html - Code. Muss ich noch einmal drüber schauen!


Ich denke das war es erst mal. Falls es Euch gefällt, schreibt mir doch mal. Falls etwas verbesserungswürdig ist auch! =)



{Bloggerproject '...what Ina loves'} Let's cook together


Na?

Viele von Euch werden sicher den Blog "...what Ina loves" kennen. Dort bloggt Ina neben vielen Rezepten auch z.B. auch über Fotos oder DIY.

Ihr neustes Bloggerprojekt ist "Let's Cook Together". Jeweils am 10. des Monats stellen alle die mitmachen ihre Rezepte online und posten ihren Link dann bei Ina. So sollen ganz viele verschiedene Rezepte zu ein und dem selben Gericht entstehen.

Da mir das Projekt sehr gut gefällt und es größtenteils Rezepte bzw. Dinge enthält, die ich auch esse, dachte ich mir, ich mache mit.

Themen:

Februar   Milchreis als Soulfood gegen den Winter.
März  Wrap it! Lecker gerolltes und/oder gewickeltes! (hier darf frei interpretiert werden, nicht nur Wraps, sondern alles was "gewrapt" werden kann...
April  Der Frühling kommt heute mal direkt aus dem Ofen: Gemüsetarte
(Mai  Deftiges aus dem Muffinförmchen.)
Juni Fruchtalarm - dein liebster Sommerkuchen mit Früchten der Saison!
Juli  Sommerlaune auf dem Teller: Bruschetta
August  Picknicktime! Baguettes "to Go".
September   Deine Lieblingspizza.
(Oktober  Deine liebste Kürbissuppe!)
November  A Cookie a day... Deine Lieblingscookies die nie fehlen dürfen.
Dezember Ein zimtiges Erlebnis! Dein Lieblings-Zimtrezept!

Die beiden Monate die in Klammern sind werde ich wahrscheinlich nicht mitmachen. Ganz einfach weil Muffins bei mir süß sein müssen! und ich nicht so der Fan con Kürbissuppe bin.

Ich wünsche Euch allen Viel Spaß beim Kochen, Backen etc.

Liebste Grüße Cörnchen

>>> Hier ist meine Seite dazu <<<

{Review} Das Tal der Wächter - Jonathan Stroud

 Hallo,

ich bin endlich fertig! Wieso endlich? Ich habe ewig für dieses Buch gebraucht. Weil es so mega schlecht ist. Ich habe es ja sogar zur Lesenacht gelesen, aber bin sehr langsam voran gekommen und alles war interessanter als dieses Buch. Ich bin wirklich enttäuscht, aber ich bin jemand, ich höre keine Bücher einfach mittendrin auf. Das gehört sich nicht, da hat ein Autor sich so viel Mühe gegeben um dieses Buch zu schreiben, es ist aber nicht gut geworden, aber man darf ja nicht die Hoffnung verlieren. Vll wird es am Ende besser??

Nun zum Inhalt: in einem Tal am Meer, dem Wächtertal leben seit zig Generationen 12 Familien. Jeder dieser Familien hat den Namen der Ur - Gründer und Helden, die als Siedler in das Tal gekommen sind um sich dort niederzulassen. Warum werden sie Helden genannt? Laut Geschichten, Sagen und Legenden die man sich im Tal erzählt, lebten vor langer Zeit Fabelwesen, die sogenannten Trolde im Tal. Diese Trolde kamen nachts und haben, sich unter der Erde fortbewegend, immer viele Menschen und Tiere ermordet und gegessen. Bis sich eines Tages alle 12 Familienoberhäupter aufgemacht haben um gegen die Trolde zu kämpfen. Viele Trolde haben sie bei der Schlacht am "Troldfelsen" niedergemezelt, aber am Ende sind sie auch gefallen. In Andenken und zum Schutz wurden die Hügelgräber errichtet am Rand des Tales, damit alle 12 Helden (Sven, Hakon, Gisli, Gest, Rurik, Eirik, Thord, Egil, Ketil, Arne, Erlend, Orm) auch im Tod die Einwohner vor den Trolden schützen. Jeder Tode wird nun neben den Helden in den Hügelgräbern vergraben, damit auch sie die Einwohner schützen. Und tatsächlich, die Trolde kommen nicht wieder und aus den Gestalten werden Sagen vor denen sich die Menschen fürchten.
Mitten in einer Winternacht wird der kleine Hal Svensson geboren. Im Laufe der Zeit wächst er heran zu einem kleinen kurzbeinigen Jungen der nur Unfug im Kopf hat. Er hört sich gerne die Geschichten über die Trolde und Sven an, kann sie jedoch nicht ganz glauben. Sein größter Wunsch ist es, aus dem Tal heraus zu kommen und ohne Furcht, wie sein Held Sven die Welt zu entdecken.
Eines Tages zu einer Ratsversammlung, bei denen die Familienoberhäupter aus allen 12 Häusern sich treffen, wird Hals Onkel Brodir von Hakon - Haus getötet. Hal ist auf Rache aus und macht sich alleine durch das Tal auf um ihn zu rächen. Hals erstes großes Abenteuer beginnt, leider aber sehr langweilig geschrieben. Hal tötet den Mörder seines Onkels, brennt das Haus Hakons nieder und kehrt wieder nach Hause zurück. Bei einem Schwurgericht soll geklärt werden, wer für den Tod Brodirs und dem Racheakt an Hakons Haus schuldig ist. Hal wurde nicht gesehen und kommt davon, trotzdem will sich Hakons Haus an Hal und Svens Haus rächen.
Im Winter lebt Aud Ulfarstochter aus Arnes - Haus mit bei den Sevensons. Sie freundet sich mit Hal an und sie bekommen mit, dass ihnen das Tal zu klein ist und sie raus wollen. Auch wollen sie beweisen, dass es die Trolde gar nicht gibt und machen sich auf dem Weg...... aber da sind ja noch die Hakonssons die Rache wollen....


Ich muss sagen, meine Inhaltsangabe ist sehr genau. Ich habe euch nur das Ende nicht verraten, aber das sind auch nur noch 50 Seiten vor Schluss die einem da fehlen. Das Buch kann man ruhig auf nur knapp 50 Seiten reduzieren, alles andere ist nicht relevant. Bartimäus sollte ein Buch sein, wovon man schon einmal gehört hat. Jonathan Stroud hat mit Bartimäus das Genre Fantasy (vielleicht nicht gerade wie Tolkien) geprägt. Das sind wirklich gute Bücher mit eine interessanten Story dahinter. Deshalb bin ich umso mehr von diesem Buch enttäuscht. Die Geschichte ist einfach lahm, es macht absolut keinen Spaß dieses Buch zu lesen und man wartet die ganze Zeit auf etwas spannendes.
Hals Reise durch das Tal hat mich vor dem langweile Tod gerettet, das hat die Spannung ein bisschen gesteigert und ich hatte dann mal einen Leseschub. Trotzdem hätte da man mehr draus machen können. Hal ist eher mit seinen komplexen beschäftigt ein kleiner stummeliger Junge zu sein, als mit allem anderen. Die Momente die mit Spannung ausgebaut hätte werden können, wie z.B. der "Kampf" zwischen Hal und einem Zwielichtigen Händler, wurden vergeigt. Innerhalb von 2 Seiten hatte sich das erledigt, danach konnte man wieder eine Karte des Tals anhand von Hals Beschreibungen anfertigen.
An jedem Kapitelanfang ist immer eine kleine Geschichte von Svens Abenteuern, die von irgendjemanden erzählt werden, man versucht Parallelen zu finden mit den "Abenteuern" Hals, vergeblich.
Ihr seht, ich kann diesem Buch nichts positiven abgewinnen, 50 Seiten hätten auch gereicht. Und das Ende ist wieder so enttäuschend.... klar ist das Überraschend, man hat vorher nicht an eine solche Wendung gedachte, aber man ehrlich??! Das soll einem in unserer Alles - Was - Möglich - Ist erprobten Fantasy - Gesellschaft vom Hocker hauen? Wohl kaum!


Ich empfehle es Euch nicht, dieses Buch zu lesen. Zu langweilig und einfach nicht wichtig. Bei diesem Buch bin ich von Jonathan Stroud sehr enttäuscht, aber nicht jeder Autor hat nur Glanzstunden.

Liebste Grüße und Viel Spaß beim Lesen von anderen Büchern
xoxo Cörnchen

{Olympia - Challenge} United Kingdom

Hello everybody,

Today I want to show the beautiful country United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland. But don't be sad if you cannot speak or understand Englisch .... ich switche ja schon wieder ins Deutsche! =)

*

Also, wie ihr alle seht, mein Land für die Olympia - Challenge ist das Vereinigte Königreich, dass wie wir alle wissen auch Nordirland mit einschließt. Einige Fußball - und andere Fans werden sich jetzt bestimmt fragen: Aber bei den anderen Wettkämpfen sind die doch getrennt! Ja schon, aber nicht bei Olympia! Dort treten die Länder als gemeinsames auf und nicht als einzelne Länder. Bevor es die FIFA gab, gab es schon die einzelnen Fußballmannschaften und für die Länder (WM / EM) und somit konnte das dort schon aufgesplittet werden.

Warum habe ich GB genommen?


*

Wundervoll und Traumhaft, oder? Das Vereinigte Königreich hat so viele verschiedene Aspekte zu bieten... *.*
Ich liebe Englisch. Ganz einfach so ist es. Englisch ist die Landessprache und hat sich von dort über die ganze weite Welt verteilt. Ein kleiner Ausflug in die Geschichte: Als Kolumbus Amerika entdeckte war vielen das noch nicht so ganz klar, welches Land das eg ist. Das Land was später das Land der unbegrenzten Möglichkeiten wird. Später als man aus Europa Siedler nach Amerika schicken wollte um dort die "Zivilisation" anzusiedeln (auch das Christentum), gab es eine Abstimmung. Man wollte bestimmen, was die Landessprache werden sollte und mit zwei Stimmen mehr hat englisch vor deutsch gewonnen. Ehrlich! =) Lest es nach, fast wäre deutsch DIE Sprache überhaupt geworden. Ich meine es gibt einige deutsche Wörter im Englischen wie z.B. 'Doppelganger' oder 'Wanderlust' oder 'Blitzkrieg'.
Englisch ist ein wunderschöne Sprache, und das Vereinigte Königreich insbesondere England und Irland, aber auch Wales und Schottland (;D) haben es mir angetan. London ist eine wundervolle Stadt und schaut Euch doch nur die Bilder an von Irland! So viel Grün! So viele Sagen und Legenden die ihren Ursprung in Schottland oder Irland haben.... die irischen Kobolde die Glück bringen, Feen, ... . Dieses Land ist Drehort von so vielen Filmen: seht ihr den Zug dort? Erinnert er Euch an was? Das ist der Hogwarts - Express bzw. der 'Jacobite Steam Train' auf dem Glenfinann - Viadukt in Schottland. Berühmte Autoren kommen aus England, einer der größten und einflussreichsten Länder der Erde: Angefangen bei Shakespeare über die Bronte - Schwestern bis zu Tolkien, all diese legendären Schriftsteller und noch viele mehr hat UK hervorgebracht. Musik.. *.* Wer kennt nicht irische Musik, Enya, die Beatles und die  Moderne Popkultur? 

Fakten:

* besteht aus England, Schottland, Wales und Nordirland
* Hauptstadt ist London
* Gesamteinwohnerzahl: mehr als 63 Mio. (Vgl. Dt.: 83 Mio.)
* Regierung: eine Parlamentarische - Demokratie
* Staatsoberhaupt: seit mehr als 50 Jahren Königin Elisabeth II.
* Währung: Pfund ( 1 Pfund = 1,2 Euro)
* Landschaft: Grün *.* =D

Author and Books:



Der wohl berühmteste Autor ist William Shakespeare. Hat man verpasst seinen Namen zu hören (die Wahrscheinlichkeit liegt bei unter 1%) dann hat man mindestens von seinen berühmten Werken gehört, die zur Schullektüre und zum Allgemeinwissen gehört. Werke sind u.a.: 'Romeo und Julia', 'Ein Sommernachtstraum', 'Macbeth', 'Julius Caesar', 'Hamlet', 'Othello' um nur ein paar wenige zu nennen. Weitere berühmte Autoren: Charlotte und Emily und Anne Bronte, Charles Dickens, Jane Austen, Mary Shelley, Oscar Wilde, Sir Arthur Conan Doyle, Thomas Hardy, Robert L. Stevenson, J.R.R. Tolkien, Joanne K. Rowling, ...





Music:

Die Englische Musik ist so breitgefächert... hört selber ein paar Auszüge.... *Filmmusik* (außer die Beatles, die gehören iwie dazu -.-' )





Food:

*

Viele halten es für das Nationalgericht Englands: Fish'n'Chips! Das sind Pommes mit in Backteig frittiertem Fisch =)
Und was kennt man noch an England bzw Großbritannien neben dem heimischen Bier, dem bitteren Ale? Natürlich den Schwarzen Tee oder Tee allgemein.

Sport:

Es ist bekannt, wir wissen es alle, alle von uns haben es miterlebt. 2012 (Mensch, 2 Jahre ist das schon her, wir werden alt ;D ) haben die Olympischen Sommerspiele in London stattgefunden. große Show und super viel Aufwand, aber ich als absoluter Olympia - Nicht - Fan - Weil - Langweilig war begeistert und habe das ein oder andere mal dorthin geschaltet. Die Location war einfach super schön und man hat sich viel Mühe gegeben das Olympische Dorf etc. zu bauen.
Laut dem Ewigen Medaillenspiegel ist UK auf dem deutlichen 4. Platz was die Medaillenanzahl insgesamt angeht. Platz 3 (Deutschland) hat ca. 600 Medaillen mehr. Insgesamt hat mehr als 800 Medaillen hat das Vereinigte Königreich gewonnen und nun bin ICH, Stellvertretend für das Land an der Reihe, noch mehr Medaillen zu gewinnen, hier mit dieser Challenge!

Dear Darlings,
good luck and a lot of fun <3
"Inspire a Generation"

Cörnchen


____________________________________________________________________
Alle mit * versehenen Bilder sind von weheartit.com. Die Bilder sind nochmal bearbeitet wurden und Collagen von mir erstellt.

{Review} Saeculum - Ursula Poznanski

Na? =)

Heute gibt es mal wieder seit langen eine Review von einem Buch...

Ich muss sagen, ich bin ja nun nicht so der Thriller - Fan. Gefällt mir einfach nicht so! Aber aufgrund der Jugendbuch - Challenge dachte ich mir, dann muss ich es mal lesen. Und es ist wirklich.... berauschend. Ich habe das Buch innerhalb von ein paar Tagen verschlungen! Mal will immer weiter wissen, was passiert!

Aber erst mal zum Inhalt: der Medizinstudent lernt zufällig die hübsche Sandra kennen. Bastian, der Schüchterne aber sehr Strebsame, ist genau das Gegenteil von ihr. Und sie hat ein Interessantes Hobby. Sie ist Mittelalter - Fan und nimmt an Live - Conventions der Gruppe 'Saeculum' teil. Diese Conventions sind unter Kennern schon bekannt, aber nur ausgewählte Leute dürfen daran teilhaben, da sie meist nicht ganz so legale Sachen machen. Bastian stimmt Sandra zu, leicht verliebt natürlich, an der Convention zu Pfingsten mit teilzunehmen. Nur Mittelalter Sachen dürfen dabei sein, kein Schmuck der nicht den Regeln entspricht, kein Handy oder Medikamente die es ja damals noch nicht gab. Risiko pur und Bastian fragt sich nicht als Einziger, warum er als absoluter Neuling mit daran teilnehmen darf. Die Gruppe reist ab und als klar wird, wo die Reise hingehen wird, beginnen sich schon die Ersten, sich Sorgen zu machen. Der gleiche Ort wie letztes Jahr, ein Wald der laut Sagen ein verfluchter Wald ist. Viele jedoch halten es für Blödsinn und freuen sich darauf. Angekommen am Ort des Geschehens beginnt die Verwandlung und Rückreise ins 14. Jahrhundert. 5 Tage heißt es jetzt Überleben ohne das 21. Jahrhundert. Bald geschehen aber echt merkwürdige Dinge... Personen verschwinden, es werden gruselige alte Rinden mit Gedichten gefunden und man hört Schrei in der Nacht. Existiert doch ein Fluch? Und warum ist Sandra jetzt auf einmal so Abwesend zu ihm? Hat sie ihn nicht überredet mitzukommen?

Ein packendes Buch. Ehrlich. Aber es ist ein Thriller, ich habe immer Angst, dass ich Albträume von sowas bekomme. Klar ist das die entschärfte Fassung als Jugendbuch und so, da werden keine Personen sterben, aber wenn ich nicht weiter lese, habe ich immer das Gefühl ich verpasse den Moment, wo es wieder gut wird. Der darauf steht gerne. Alles in allem ist es ein spannendes Buch das Überraschungen bereit hält, die man nicht erwartet hat. Das ist ein Buch, wo man über die Charakter sich aufregen kann und fragt, warum sind sie nur so Naiv und Dumm? Aber im anderen Moment fragt man sich auch wieder, wie würde Ich in der Situation reagieren? Wäre ich nicht genau so?!
Das Ende des Buches gefällt mir ganz und gar nicht. Wie die Situation ausgeht, mag vielleicht noch alles noch ok sein, krank aber ok. Aber wie die Personen damit umgehen, damit komme ich gar nicht klar. Bastian finde ich, ist viel zu nett als 'man' es verdient hat. Schwer das auszudrücken, ohne zu spoilern ;D Aber nein, das sind die Abzüge an der Bewertung. Passt zu dem Buch, gefällt mir aber nicht Besonders. Hätte man vielleicht anders gestalten können.


Trotzdem wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen <3
xoxo Cörnchen

{Review} Fack Ju Göhte

Na??



Heute gibt es endlich mal die Review zu "Fack Ju Göhte"! Obwohl ich sagen muss, dass die Kinozahlen eigentlich für sich sprechen, oder? Er ist in Deutschland der meistbesuchte Film im Jahr 2013. Da mussten selbst z.B. Iron Man 3 oder der Hobbit einstecken (aber der kam ja auch später in die Kinos ;P).

Ehrlich, es ist wirklich ein sehr guter Film der viele Klischees bedient, aber auch viele Wahrheiten sehr überzogen darstellt.
Um was geht es? Zeki Müller ist ein gut aussehender junger Bankräuber. Nach 13 Monaten Gefängnissaufenthalt wird er entlassen und will seine Beute holen und sich nen schönes Leben machen. Seine gute Freundin die das Geld verstecken sollte ist aber leider eine ziemlich blonde Nutte. Diese hat das Geld auf einer Baustelle auf einer Schule vergaben, jetzt steht dort aber leider eine neue Sporthalle für die Goethe - Gesamtschule! Zeki sieht, dass der Hausmeister gestorben ist, ist nicht dumm und will sich für den Job bewerben, da der Haumeister bekanntlich ein Generalschlüssel hat.
Am nächsten Tag will er sich vorstellen und geht zum "Bewerbungsgespräch". Nachdem er ziemlich illegal alle anderen Bewerber durch einen gefakten Amokalarm aus dem rennen wirft, bleibt er der einzige Bewerber für den Job... aber nicht als Hausmeister sondern als neue Aushilfslehrer war Bewerbungsgespräch! Zeki Müller hat noch nicht mal seinen Hauptschulabschluss gemacht und soll nun unterrichten?! Aber man merkt sofort, die Schüler haben mehr Respekt vor ihm, als vor den anderen Lehrern oder gar der naiven Referendarin Lisa Schnabelstedt. Mit seiner direkten und unkonventionellen Art holt er die Schüler zum Unterricht. Nachdem er aus dem Puff wo er vorerst gewohnt hat, raus geflogen ist muss er sich eine neue bleibe suchen. Er bricht bei Schnabelstedt die mit ihrer Schwester und eine Lehrerkollegin zusammen wohnt im Schuppen ein. Nachdem beide das aber bemerkt haben und auch, dass Zeki Müller das Zeugnis der Schnabelstedt kopiert hat, wird er gezwungen in die Horror -Klasse 10b zu gehen und dort auch richtigen Unterricht zu machen und nicht nur DVD's zu schauen.

In einer Chaotischen Schule wo eine Lehrerin sich regelmäßig versucht umzubringen, weil sie ein Burn -Out hat und die Schüler sie quälen, die Referendarin mehr Angst hat vor den Schülern als vor allem anderen und es eine Leimschnüffelnde Rektorin gibt, müsste Zeki ja nicht weiter auffalen, oder?
Nachts buddelt er unter der Sporthalle sich immer weiter zu dem Geld und Tagsüber unterrichtet er die 10b....ein riesen Spaß und zum schreien komisch!

Ich hatte das Glück durch mein FSJ als Begleitperson bei einer "Weihnachtsfeier" einer Klasse noch einmal in den Film zu gehen. Und wirklich.... die Witze waren auch noch beim zweiten Mal witzig und man konnte lachen. Klar ist, dass es bestimmt in keiner Schule so chaotisch abläuft und ein Zeki Müller auch niemals eingestellt wurden wäre, aber dieser andere Blickwinkel ist mal was anderes. Ich kann allen, die diesen Film noch nicht geschaut haben, nur empfehlen ihn zu schauen! Es ist wirklich ein schöner und lustiger Film und vor allem für alles Altersklassen. Elyas M'Barek ist wie immer schnukelig anzuschauen und spielt seine Rolle herzallerliebst. Wenn man den Film schaut muss man sich in ihn verlieben! *.* Auch hinter all dem Witz und dem Übertriebenen finden man immer wieder Fünkchen von Wahrheit. Auch wenn man es nicht sehen will.... also auch ein klein bisschen lehrreich =)



Also viel Spaß beim Film schauen
xoxo Cörnchen


{Self - made} from old to new - lamp

Na??

Noch ein Post von mir heute, weil es so schön ist! =) Ich habe eine Neue Lampe.. oder doch eine Alte?


Das ist eine Uralte Lampe die wieder schön gemacht wurde, dh dort war der Lampenschirm nicht mehr da und das Holz war auch nicht mehr so schön... Es lebe Opa! =) Wie das geht? Ganz einfach!

Man braucht:
* eine alte Lampe
* einen neuen Lampenschirm (meine ist von Ikea! Er ist so schön bunt)
* Farbe oder Lack mit dem man es neu lackiert (ich wollte es weiß und nicht braun lassen, sieht heller aus)
* Optional: einen Opa oder Papa... =D


Einfach lackieren, trocknen lassen und den neuen Lampenschirm austauschen. Dann noch eine neue Glühbirne (Energiesparlampe) rein und fertig ist es!

Ich habe davor als Nachttischlampe nur eine LED - Lichterkette über meinem Bett gehabt. Zwar romantisch aber wahrscheinlich nicht das beste Licht zum lesen und vor allem hat es das Licht sehr weit gestreut.



Dann wünsche ich Euch noch Viel Spaß beim Lesen, Film schauen, Basteln und was auch immer <3

xoxo Cörnchen

{Knitting} my new hobby and my 1st loop

Hey Ho,

erinnert ihr Euch noch an diesen Post? Da hatte ich gesagt, dass ich es mal wieder mit stricken versuche... was heißt noch einmal... das letzte mal war eher Halbherzig. Und da hatte ich noch nicht die Geduld dafür. Nun finde ich es aber super... abends beim Fernsehen :)

Und was ist nun aus meinen ersten Strickkünsten geworden? Ein super fetter, warmer Loop!!! Ich bin am zweiten Weihnachtsfeiertag damit fertig geworden und meine Oma hat mir dann wieder beim Abschluss geholfen. Es ist einfach Rechts - Links gestrickt. Der Schal wurde zusammen genäht und während dessen habe ich Einfach - Rechts 3 Reihen gestrickt und es wurde dann als Schleife aufgenäht. Schaut selbst:


Vielleicht nicht perfekt, aber mein erster eigener Schal! =) Und ich habe durchgehalten!

Und ich mache weiter! Zu Weihnachten bekam ich zuerst als Wichtel Wolle und eine Anleitung zum Mütze stricken und dann noch von meinen Eltern Wolle für einen Loop und eine Strickmütze!
Und ich habe mir mal Stricknadeln gekauft und gleich angefangen:


Das wird gleich rund zusammen gestrickt.. war ein bisschen tricky, funktioniert aber. Diesmal 2 Recht - 2 Links. Dünnere Wolle und Stricknadeln der Stärke 4. Das sieht schon besser aus... aber knapp nen halben Meter stricken bei 300 Maschen wird bei mir noch einige Zeit dauern =)

Das nächste was ich dann plane ist eine Tasche zu nähen, wo ich mein ganzes Strickzeug reintun kann. Stoffe habe ich schon... Ikea hat da so schöne :) Also wer weiß wo es Online schöne Anleitungen zum Nähen von Taschen gibt, nur her damit! <3

xoxo Cörnchen

Happy New Year


Meine Liebsten <3

Ich hoffe, dass ihr alle gut in das Jahr 2014 reingerutscht seid und einen guten Start ins neue Jahr hingelegt habt.
Ich mag diese Reviews vom Jahr nicht so und bei mir wäre das sowieso sehr kurz ausgefallen... ich meine, mein Blog läuft zwar schon seid gut einem Jahr, dh existiert schon so lange. Ich habe auch schon zwischendurch ein oder zwei Sachen gepostet, aber so richtig blogge ich erst seit diesem September! =) Und ich muss sagen es macht sehr viel Spaß!

Für mich war 2013 ein spannendes Jahr. Ich habe mein Abitur gemacht und musste, da ich wusste ich möchte auf gar keinen Fall anfangen mit studieren, mir einen Plan B suchen. Nach zahlreichen Bewerbungen unter anderen bei einem Kulturellen Jahr hatte ich mega viel Glück und wurde bei dem ersten Jahrgang für das Freiwillige Soziale Jahr im Bereich Pädagogik ausgesucht den es hier in Sachsen gibt. Ich habe mein FSJ also angefangen und habe dort schon sehr viel erlebt und bin schon, denke ich und wurde mir gesagt, reifer geworden. Jetzt muss ich zugeben, fühle ich mich schon eher bereit zu studieren, aber was? Achje... die Pläne überwerfen sich. Ich weiß dank meines FSJ, dass ich nicht Lehrerin werden möchte. Ich glaube auch Gott sei Dank für die Kinder! ;) 2013 war ein auch Jahr wo ich viele neue Leute kennen gelernt habe. Ich habe viele Erfahrungen für mein Leben gesammelt, mit dem Chor sind wir richtig durchgestartet und alles in allem war es ein super Jahr! Recht schnell, aber das Leben wird nicht langsamer dank Internet und Co!

2014 schaue ich nun auch Optimistisch entgegen: ich werde mein FSJ dieses Jahr beenden, werde auf jeden Fall anfangen mit studieren und vielleicht wenn es klappt ausziehen. Darauf freue ich mich schon mega, ich hoffe das es klappt. Eigene erste Wohnung, gerne auch in einer WG,  eigenen Haushalt führen, kommen und gehen und essen wann und was man will.... klar sind damit auch viele kosten verbunden aber ja.. =) Für mein Blog bedeutet 2014 eigentlich nichts anderes als einfach nur füllen mit Informationen über mein Leben, über Bücher und Filme die ich gelesen bzw geschaut habe, und wachsen. Ich freue mich über jeden Follower und Kommentar, dass ermutigt mich weiter zu machen. Klar ist mein Blog nur ein kleiner zwischen vielen, aber ich denke meine Zusammenstellung aus so vielen verschiedenen Sachen macht ihn ein klein bisschen einmalig. Viele spezialisieren sich auf z.B. DIY, Kosmetik, Kpchen oder nur Bücher und Filme. Aber meine Interessen liegen schon immer bei vielen verschiedenen Sachen. Mal schauen was das für die Zukunft heißt.

Also wünsche ich Euch heute noch einen angenehmen Feiertag und allen Schulkindern noch schöne restliche Ferientage!

xoxo Cörnchen

{CineDay} January 2014

Erst einmal Happy New Year 2014! <3 Möge das Jahr viel Glück und viele schöne Erlebnisse bringen!

Und nun mein monatlicher CineDay!